Dienstag, 7. Januar 2014

Alter Pulli, neuer Pulli

Neulich kam mir ein Winterpullover unter die Finger, der in den Altkleidercontainer wandern sollte. Begründung: leider viel zu groß und gefällt auch nicht besonders.
Ich habe mich dazu entschieden daraus einen Winterpullover fürs Söhnchen zu nähen.


Und so sah der Pullover vorher aus:


dann so (wobei ich später die Ärmel noch einmal direkt mit Bündchen zugeschnitten habe):


Leider habe ich den Tipp zum geknöpften Ausschnitt von herzekleid zu spät gelesen. Der Halsausschnitt hat sich etwas stark gewellt. Ich hoffe, nach dem Waschen ist er wieder enger. Insgesamt ist der Pullover dem Söhnchen noch recht weit. Außerdem habe ich den Pulli bewusst länger zugeschnitten, da ich finde, dass im Winter Pullis ruhig länger sein können. Meistens schaut nämlich beim ersten Hochheben schon wieder der Body am Bauch und Rücken raus.



Die Applikation habe ich mit einer normalen Nähmaschine gefertigt. Der Schnitt ist wieder das Jackenmodell Nr. 7 aus der Ottobre 4/2013. Allerdings habe ich den Schnitt schon einige male genäht und jedes mal etwas abgeändert.


Heute zeige ich meinen Pulli mal beim Upcycling Tuesday, beim Creadienstag, bei Kiddikram bei made4BOYS.


Kommentare:

  1. Liebe Karina,
    der ist Dir super gelungen, wie gut, dass der olle Pulli noch für sowas Schönes gut war.
    Ganz liebe Grüße von Nina und ein prima 2014 für Dich.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank liebe Nina!
    Ich bin mir noch nicht sicher ob der Pulli zur Oma oder in unseren Schrank wandert. Das Söhnchen trägt den Pulli aber recht gern.
    Dir auch ein ganz schönes Jahr 2014!

    AntwortenLöschen

Kommentare sind ♥-lich Willkommen
die Freude darüber riesig